„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen…“

ist die zentrale Aufgabe in den ambulant, betreuten Wohngemeinschaftsanlagen für Demenzkranke „Haus Dröper“ und „Haus Krüperspatt“. „Haus Dröper“ wurde im Oktober 2010 eröffnet und „Haus Krüperspatt“, nach erfolgreicher Führung von „Haus Dröper“, im Oktober 2014.
Demenzkranke Menschen haben für ihren Lebensabend das Recht auf Normalität und Würde. In ihrem häuslichen, vertrauten Umfeld fühlen sich pflegebedürftige Menschen sicher und geborgen. Für viele pflegende Angehörige stellt die Versorgung demenzkranker Familienmitglieder zu Hause jedoch oft eine zu hohe Belastung dar, die nicht selten die Unterbringung in einem Pflegeheim zur Folge hat. Bei uns bekommen die demenzkranken Personen von unseren speziell ausgebildeten Mitarbeitern in einem familiären Umfeld eine 24-Stunden Betreuung.

Ziele

  • Abstimmung der Betreuung auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner
  • Förderung der noch vorhandenen Kompetenzen der Demenz-Kranken Bewohner
  • Selbstwertgefühl vermitteln
  • Aufbau von Vertrauen zum Bewohner
  • Fokussierung auf die individuelle Persönlichkeit des Bewohners inkl. Berücksichtigung der Vorlieben u. Gewohnheiten der Bewohner
  • Aktive Selbstbestimmung des Bewohners als wichtigen Faktor fördern
  • Vorhandene Denkmuster stimulieren und hervorrufen
  • Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit vermitteln
  • Wohlbefinden steigern durch idyllische Lage u. Berücksichtigung individueller Gestaltungswünsche
  • Einbeziehung der Angehörigen in die Pflege

Haus Dröper – Ambulant betreutes Wohnen für an Demenz erkrankte Menschen

Laden Sie sich unseren aktuellen Flyer zu unseren Pflegeeinrichtungen herunter :  DOWNLOAD